Jeremy Filsell

Jeremy Filsell

Jeremy Filsell ist einer der wenigen Virtuosen, die sowohl als Pianist als auch als Organist auftreten. Seine Diskographie umfasst mehr als 35 Soloaufnahmen. Das Gramophone Magazine kommentierte seine 12teilige Ersteinspielung des gesamten Orgelwerks von Marcel Dupré für das CD-Label Guild im Jahr 2000 als „eine der größten Errungenschaften im Bereich der Orgelaufnahmen“. Als Schüler von Nicolas Kynaston und Daniel Roth studierte er als Orgelstipendiat am Keble College in Oxford, bevor er am Royal College of Music in London bei David Parkhouse und Hilary McNamara ein Aufbaustudium im Fach Klavier absolvierte. Seinen Doktortitel in Musikwissenschaft an der Birmingham City University/Conservatoire erhielt er für seine Forschung zu ästhetischen und interpretatorischen Fragen der Musik von Marcel Dupré. Seit 2008 lebt er in den USA. Er verband eine internationale Konzert- und Lehrtätigkeit mit der Tätigkeit als Musikdirektor an der Church of the Epiphany und dann an St. Alban’s in Washington DC, Artist-in-residence an der Washington National Cathedral und Professor für Orgel am Peabody Conservatory (Baltimore), bevor er im April 2019 nach New York zog, um Musikdirektor und Organist an der Church of St. Thomas, 5th Avenue zu werden. Weitere Informationen unter jeremyfilsellmusic.com

Jeremy Filsell